Metalltechnik

Im Rahmen der Ausbildung an der LLA Imst wird in allen drei Jahrgängen der praktische Gegenstand Metalltechnik unterrichtet

Es gibt fast keinen handwerklichen Berufszweig, bei dem nicht Metalle eingesetzt bzw. verarbeitet werden. Diesem Umstand wird auch Rechnung getragen, indem eine modernst eingerichtete Lehrwerkstätte den SchülerInnen zur Verfügung steht. Die Lehrwerkstätte für Metalltechnik befindet sich im Parterre des im Schuljahr 2006/07 errichteten Gebäudes. Insgesamt stehen 600 m² Nutzfläche zur Verfügung. Auf der gleichen Ebene befinden sich auch die Landtechnikwerkstätte und die Betriebswerkstätte.

  • keyboard_arrow_rightAusstattung
    RaumAusstattung
    Lager- und Zuschnitt:10 Spitzendrehbänke, 4 Fräsmaschinen, 2 Ständerbohrmaschinen, 1 CNC-Drehbank, 1 Rohrbieger, 1 Biegemaschine, 13 Bankarbeitsplätze
    Schweiß- u. Schmiederaum:8 MAG-Schweißgeräte, 8 Kombischweißgeräte E-WIG, 8 Autogenschweißplätze, 1 Schmiedeesse, 5 Ambosse, Flaschenschraubstock, Schmiedewerkzeuge
    Schleifkoje:1 Bandschleifmaschine, 3 Schleifböcke

     

Praktischer Unterricht

Im Rahmen der Ausbildung an der landwirtschaftlichen Fachschule wird in allen drei Jahrgängen der praktische Gegenstand Metalltechnik unterrichtet. Nach der Vermittlung von Grundkenntnissen im ersten Schuljahr wird in den darauf folgenden neben einem Standardprogramm für alle Schüler (Ausbildungsniveau entspricht 1,5 Lehrjahre) eine Spezialisierungsmöglichkeit angeboten.

  • keyboard_arrow_rightFSL 1. Jahrgang: 10 Unterrichtsprogramme à 4 Stunden (Standard)
    WerkstückeLehrinhalte und Fertigkeiten
    Einführung Messschieber:Handhabung und ablesen, Werkzeug- und Materialkunde, Handskizze
    Anschlagwinkel:Unfallverhütung Grundfertigkeiten, feilen, anreißen, körnern, bohrern, senken, schneiden, Innengewinde
    E-Schweißen:Unfallverhütung, Zündübungen, I-Naht
    Schelle:Handskizze, Grundtechniken, schweißen, biegen, schleifen (EHWS)
    Brecheisen:Warmbehandlung ,breiten, spitzen, biegen
    Stufenbolzen:Sicherheitsunterweisung, längs-plandrehen, fasen, abstechen
    Reißnadel:Sicherheitsunterweisung, längs-plandrehen, fasen, abstechen, bohren, Innengewinde, kordeln, härten
    Weichlöten:Sicherheitsunterweisung, mit Cu-Draht Tiroler Adler zusammensetzen
  • keyboard_arrow_rightFSL 2. Jahrgang: 8 Unterrichtsprogramme à 4,5 Stunden (Standard)
    WerkstückeLehrinhalte und Fertigkeiten
    E-Schweißen:Sicherheitsunterweisung, I-Naht, K-Naht
    MAG-Schweißen, Krampusschelle:Sicherheitsunterweisung, I-Naht, K-Naht
    LED-Scheinwerfer mit Steckdosen:Handskizze und Zuschnittliste, schweißen, schleifen, Elektroinstallation, Oberflächenbehandlung
    Handsappie:schmieden, härten, nieten
  • keyboard_arrow_rightFSL 2. Jahrgang: 12 Unterrichtsprogramme à 4,5 Stunden (Spezialisierung)
    WerkstückeLehrinhalte und Fertigkeiten
    Senklot:Sicherheitsunterweisung, Grundtechniken, verschiedene Materialien verarbeiten
    Aluwürfel:Sicherheitsunterweisung, fräsen, Grundtechniken
    Anreißer:Sicherheitsunterweisung, Kombiwerkstück, drehen und fräsen
    WIG-Schweißen:Übungsschweißen Edelstahl
  • keyboard_arrow_rightFSL 3. Jahrgang: 6 Unterrichtsprogramme à 4,5 Stunden (Standard)
    WerkstückeLehrinhalte und Fertigkeiten
    Sackroller:Handskizze, Zuschnitt, schweißen, drehen, Oberfläche
    Froschmaulschelle:autogenschweißen, schmieden WIG
  • keyboard_arrow_rightFSL 3. Jahrgang: 16 Unterrichtsprogramme à 4,5 Stunden (Spezialisierung)
    WerkstückeLehrinhalte und Fertigkeiten
    Steckmühlespiel, Seilrolle:Dreh- und Fräsarbeiten, Festigung der Grundtechniken

    Alternativ werden auch Anbaugeräte für landwirtschaftliche Maschinen gefertigt, wie z. Heck- oder Frontgewichte, Ballengabeln etc.

Video zu Metalltechnik

Diese Website verwendet Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessern.
Mehr Infos finden Sie hier!
ok