Unterricht

Der Unterricht findet regelmäßig an zwei Wochentagen in der Abendzeit (4UE) statt. Darüber hinaus werden bei Bedarf auch Unterrichtseinheiten an Samstagen abgehalten.


Wahlmodule umfassen 40 Unterrichtseinheiten.

Unterricht Facharbeiterstufe

Am Beginn sind unabhängig von der Fachrichtung (Landwirtschaft, Betriebs- und Haushaltsmanagement) drei Basismodule zu absolvieren. Darauf folgt das jeweilige Fachmodul kombiniert mit einer Transferaufgabe.

Außerhalb der Präsenzzeit sind die Recherchen für ein Hofkonzept zu erstellen und eine Onlineschulung zu absolvieren sowie diverse Aufgabenstellungen zu bearbeiten.

In einer dritten Ausbildungseben gilt es ein Wahlmodul im Ausmaß von 40 Unterrichtseinheiten zu belegen, wobei dessen Abwicklung in Abhängigkeit von den Inhalten auch an anderen Schulstandorten in Tirol stattfinden kann.


Unterricht Meisterstufe

Im ersten Ausbildungsjahr geht es um die Themenbereiche Agrarpolitik und Recht, Unternehmerpersönlichkeit, Betriebs- und Unternehmensführung und einen ersten Teil an berufsspezifischen Inhalten. Ergänzend dazu findet ein Ausbilderlehrgang statt.

Das zweite Ausbildungsjahr setzt einen weiteren Schwerpunkt bei den berufsspezifischen Inhalten; in weiterer Folge beschäftigen sich die Teilnehmer mit der Betriebsanalyse und -entwicklung sowie mit dem Marketing.

Der Start zur Erstellung der Meisterarbeit erfolgt im Rahmen eines Workshops. Im letzten Ausbildungsjahr wird der Block der berufsspezifischen Inhalte abgeschlossen. Dies gilt auch für die Meisterarbeit.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.